Hilfe Coronakrise

 

CORONAVIRUS 

 

Massnahmen im Kampf gegen das Coronavirus

 

Was Unternehmen jetzt wissen müssen

 

„Gemeinsam schaffen wir die Krise!“

Aktuelle Informationen

Geschätzte Mitglieder VSR,

der Verband unterstützt Sie auch in dieser schwierigen Zeit. Sie haben in den letzten Tagen per E-Mail Informationen zum Umgang mit der Coronakrise erhalten. Damit Sie stets den Überblick haben, finden Sie hier wichtige aktuelle Informationen sowie noch einmal alle relevanten Dokumente, die Sie in den letzten Tagen per E-Mail erhalten haben. Wir schaffen die Krise!

Notkredit

Coronavirus –
was Unternehmen jetzt wissen müssen

Die Verordnung des Bundesrates zu den Massnahmen im Kampf gegen das Coronavirus lässt Interpretationsspielraum. Bitte beachten Sie, dass in den nächsten Tagen weitere Anpassungen und Informationen folgen dürften.

Notkredite

Neu können Unternehmen bei der Bank „Covid19-Kredite“ beantragen. Diese Art von Kredit wurde vom Bund, der Nationalbank, der Finanzmarktaufsicht und den Banken aufgrund der Coronakrise innerhalb von einer Woche geschaffen, um die Unternehmen bei Liquiditätsproblemen rasch und unkompliziert zu unterstützen. Unternehmen können bei ihrer Bank oder bei Postfinance Überbrückungskredite von höchstens 10% ihres Jahresumsatzes und bis max. 20 Millionen Franken beantragen.

Unterschieden werden zwei Formen von Covid19-Krediten:
a) Covid19-Kredit:
– Kredite bis zu 500’000 Franken
– Der Zinssatz beträgt 0%
– Auszahlung durch die Bank innerhalb kurzer Frist
– Diese Kredite sind vom Bund zu 100% gedeckt
– Unternehmen haben für die Rückzahlung 5 bis 7 Jahre Zeit

b) Covid19-Kredit plus:
– Kredite ab 500’000 bis 20 Mio. Franken
– Der Zinssatz beträgt 0,5%
– Diese Kredite sind vom Bund zu 85% gedeckt
– Umfassendere Prüfung durch die Bank nötig

  • Wer hat Anrecht auf Covid19-Kredite? (Checkliste)
    □ Einzelunternehmen, Personengesellschaften oder juristische Personen
    □ Unternehmen mit Sitz in der Schweiz
    □ Vor dem 1. März 2020 gegründet
    □ Bei Einreichung des Kreditgesuchs nicht in Konkurs-/Nachlassverfahren oder in Liquidation
    □ Durch die Covid-19-Pandemie beim Umsatz wirtschaftlich erheblich beeinträchtigt

    3. Wer hat kein Anrecht auf Covid19-Kredite?
    …wenn der Umsatzerlös der Firma im Jahr 2019 500 Millionen Franken überstiegen hat
    …wenn der Kredit für neue Investitionen ins Anlagevermögen verwendet werden soll

    4. Wie müssen Firmen vorgehen, um Kredit zu erhalten?
    Der Kreditantrag ist ab sofort auf der Webseite https://covid19.easygov.swiss verfügbar sein. Dort finden sich auch weitergehende Informationen.
    ———–

    Betrieb

  • Sie können Ihren Betrieb vorderhand weiterführen
    Büro, Lager, Produktion, Werkstätten u.ä. dürfen offen bleiben, da sind in der Regel für Publikum/Dritte nicht frei zugänglich sind
  • Verkaufsläden und Showrooms sollen – sofern sie öffentlich zugänglich sind – geschlossen werden
  • Es wird geraten die persönlichen Kontakte auf das Nötigste zu minimieren
  • Beratungen sollten wenn möglich telefonisch stattfinden
  • Servicemitarbeiter und Aussendienstler sollen nur externe Termine wahrnehmen, wenn die Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit eingehalten werden können:

–> 2 Meter Abstand halten!

–> Mitarbeiter/Besucher müssen Händewaschen/desinfizieren können
–> Kein Hände schütteln
–> In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
–> Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben

  • Abholungen und Lieferungen bleiben möglich, wenn die Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit eingehalten werden können (siehe oben)
  • Bei Abholung: Die Ware könnte auf telefonische Bestellung für Abholer bereitgestellt werden. Kleinere Bestellungen könnten von den Kunden selbst verladen werden. Stapler können weiterhin eingesetzt werden

Personal

  • Besonders gefährdete Personen sollen ab sofort zu Hause bleiben und Menschenansammlungen meiden
  • Als besonders gefährdeten Personen gelten Personen ab 65 Jahren und Personen, die insbesondere folgende Erkrankungen aufweisen: Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Chronische Atemwegserkrankungen, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Krebs
  • Besonders gefährdete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erledigen ihre arbeitsvertraglichen Pflichten von zu Hause aus. Ist dies nicht möglich, so werden sie vom Arbeitgeber unter Lohnfortzahlung beurlaubt
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können ihrerseits ihre besondere Gefährdung durch eine persönliche Erklärung geltend machen. Der Arbeitgeber kann ein ärztliches Attest verlangen
  • Arbeitgebende müssen ihre Mitarbeitenden über persönliche und arbeitsplatzbezogene Schutzmassnahmen informieren
  • Persönliche Hygienemassnahmen, wie regelmässiges Händewaschen, müssen für alle möglich sein
  • Falls im Betrieb möglich, sollen Mitarbeitende gegenseitig Abstand halten können, beispielsweise durch räumliche Anpassungen, Telearbeit/Homeoffice, Office-Splitting (ein Teil der Mitarbeitenden arbeitet im Büro, einer an einem anderen Ort, zum Beispiel im Homeoffice) etc.
  • Arbeitgebende sollen ihre Mitarbeitenden darauf hinweisen, das Reisen zu Stosszeiten im ÖV ab sofort und bis auf weiteres möglichst zu vermeiden.
  • Die Stellenmeldepflicht (STMP) für Arbeitgeber ist vorübergehend aufgehoben

Kurzarbeit/Erwerbsausfall

Melden Sie Kurzarbeit an! Wer in finanzielle Schwierigkeiten kommt und/oder einen Umsatzeinbruch feststellt, sollte sich für Kurzarbeit anmelden. Informationen finden Sie hier: SECO

Falls Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte.

Michael Widmer

VSR

Geschäftsführer

 

Vorgaben für den Betrieb und Arbeitsalltag

Gerne informiere ich Sie über die Auswirkungen der neusten Entscheide des Bundes auf Ihr Unternehmen.

Betrieb            Bitte beachten Sie die Merkblätter des VSR in der Beilage

  • Betriebe der Sonnen- und Wetterschutzbranche können weiter offen bleiben
  • Verkaufsläden sind zu schliessen
  • In Showrooms ist sicher zu stellen, dass die Vorgaben des Bundes eingehalten werden oder sie sind zu schliessen
  • Sind Sie bzw. Ihre Mitarbeitenden in Privathaushalten oder auf Baustellen am Arbeiten, sind die Empfehlungen des Bundes einzuhalten
  • Die Zahl der Personen auf Baustellen muss limitiert werden
  • In den Pausenräumen und in der Kantine dürfen nie mehr als fünf Personen anwesend sein und auch hier müssen die Bundesvorgaben eingehalten werden
  • Achtung: Halten sich Unternehmen nicht an die Vorgaben, können die Kantone eine Schliessung verfügen

Selbstständige/Personal/Entschädigung

  • Neu und ab kommenden Donnerstag können auch Selbstständige bei den AHV-Ausgleichskassen eine Entschädigung für Erwerbsausfall geltend machen
  • Ebenfalls die im Betrieb tätigen Ehegatten bzw. eingetragene Partner
  • Entschädigungen sind möglich
    …wenn Betreuungsaufgaben aufgrund von Schulschliessungen übernommen werden müssen
    …wenn eine ärztlich verordnete Quarantäne vorliegt
    …wenn die Schliessung eines öffentlich zugänglichen Betriebs (Verkaufsladen o.ä.) verfügt wurde
  • Die Entschädigung beträgt 80% des Einkommens, höchstens 196 Franken pro Tag
  • Wer Betreuungsaufgaben übernehmen muss, erhält das Taggeld während 30 Tagen
  • Wer unter Quarantäne  gestellt wird, erhält das Taggeld während 10 Tagen
  • Mitarbeitende haben wie bisher Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung
  • Zusätzlich haben neu angestellte Eltern, die ihre Kinder aufgrund von Schulschliessungen betreuen müssen, Anspruch auf Entschädigung
  • Und neu gibt es auch für Angestellte, die vom Arzt unter Quarantäne gestellt werden, Entschädigung während 10 Tagen

Kurzarbeit

  • Neu gilt die Kurzarbeitsentschädigung auch für Lernende sowie Angestellte in befristeten oder temporären Arbeitsverhältnissen
  • Die Wartefrist entfällt
  • Arbeitnehmer müssen nicht mehr zuerst Überstunden abbauen

Finanzen/Liquidität

  • Der Bund plant KMU zu unterstützen, die in Liquiditätsengpässe geraten
  • Konkrete Informationen zur Abwicklung sollen Mitte nächste Woche bekannt werden
  • Die Grundidee: der Bund bürgt bei Ihrer Bank für Ihre Kredite
  • Beantragt werden könne Kreditbeträge bis zu 10% des Umsatzes oder maximal 20 Mio. CHF
  • Beträge bis 500’000 Franken sollen von Banken sofort ausbezahlt werden können und vom Bund zu 100% garantiert werden
  • Höhere Kredite werden voraussichtlich zu 85% garantiert

 

  • Zahlungsaufschübe für betroffene Unternehmen ohne Verzugszins, ab sofort und bis 31. Dezember sind möglich für:
    – Sozialversicherungen (AHV,IV, EO, ALV), via Ausgleichskasse
    – Mehrwertsteuer
    – Zölle
    – Direkte Bundessteuer
    – besondere Verbrauchssteuern
    – Lenkungsabgaben (u.a. LSVA)

Fragen/Antworten

Selbstverständlich stehe ich Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung (auch am Wochenende via E-Mail).

Neu steht den Unternehmen auch eine Infoline des Seco offen:

Telefon: 058 462 00 66, E-Mail: coronavirus@seco.admin.ch

Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Kontaktformular  „Neues Coronavirus“  (rechte Maustaste klicken, Link öffnen)

Beste Grüsse, viel Kraft, Mut und Ausdauer!

Michael Widmer

Link zum Flyer „Schützen Sie sich – schützen Sie die Wirtschaft!“

Link zum Flyer „So schützen wir uns“

Antrag Kurzarbeit/

Erwerbsausfall

Für alle zu beachten: Firmen, die weniger Löhne auszahlen, und Selbständige, die tiefere Einkommen haben, können dies ab morgen ihrer Ausgleichskasse melden und die Akontozahlungen an die Sozialversicherungen werden unkompliziert reduziert. Den Link dazu finden Sie unten.

Besonders für selbstständig Erwerbende: Die AHV-Ausgleichskassen schalten ab Montag zudem weitere Online-Formulare und Informationen auf, damit Selbständige schnell und unkompliziert an Lohnersatz gelangen. Dies, für all jene, die sich selber nicht für Kurzarbeit anmelden können.
Die Ausgleichskassen gehen davon aus, dass ab Mitte April Gelder fliessen können.

Der Link für beide Fälle:

AHV-IV Merkblätter-Formulare

Haftungsfragen Verzug und Baustelle

Die Geschäftsstelle bekommt regelmässig Rückfragen von besorgten Unternehmerinnen und Unternehmern betreffend Haftung bei Lieferverzug oder bei Nichterfüllung von vertraglichen Abmachungen. Bitte beachten Sie dazu die Informationen im Anhang (ohne Gewähr auf Vollständigkeit).

Link zum Factsheet